Kreditkarte Vergleich

Eine Kreditkarte macht flexibel, man muss nicht immer viel Bargeld mit sich herumtragen und muss bei Reisen in Länder, in denen der Euro nicht als Zahlungsmittel gilt, nicht so viel ausländische Währung tauschen. Im In- und Ausland kann die Kreditkarte für die bargeldlose Zahlung und für Barabhebungen genutzt werden, weiterhin kann sie für Zahlungen bei Online-Käufen, für die Reservierung von Mietwagen und für Hotelbuchungen genutzt werden. Man kann die Kreditkarte als Visacard und als Mastercard beantragen, beide Karten verfügen weltweit über einen sehr großen Akzeptanzbereich. Die Konditionen unterscheiden sich, abhängig davon, ob es sich um die Master- oder die Visacard handelt; weiterhin unterscheiden sich die Konditionen abhängig vom Anbieter. Will man die passende Kreditkarte finden, kann man dafür den Kreditkarte Vergleich nutzen.

Was eine gute Kreditkarte ausmacht

Bei vielen Anbietern kann man die kostenlose Kreditkarte erhalten, doch sollte man darauf achten, inwiefern sie wirklich kostenlos ist. Während bei einigen Anbietern nur im ersten Jahr die Jahresgebühr wegfällt, so sind die Kreditkarten anderer Anbieter dauerhaft ohne Jahresgebühr. Bei vielen kostenlosen Kreditkarten werden für Barabhebungen und für Zahlungen innerhalb Deutschlands keine Gebühren erhoben, bei anderen Karten sind auch Barabhebungen im Ausland kostenlos. Man sollte unbedingt auf die versteckten Kosten achten, die bei kostenlosen Kreditkarten anfallen können. Das können beispielsweise Auslandseinsatzgebühren sein, die bei Zahlungen im Ausland anfallen. Kostenlos sind verschiedene Karten erst ab einem bestimmten Jahresumsatz. Oft kann eine kostenpflichtige Karte sogar günstiger als die kostenlose Karte sein. Sie enthält oft viele Inklusivleistungen, wie kostenlose Barabhebungen oder einen Kredit mit flexiblen Rückzahlungsmodalitäten. Viele Kreditkarten enthalten verschiedene Serviceleistungen wie Reiseversicherungen oder Rabatte bei verschiedenen Partnern. Nicht immer benötigt man diese Serviceleistungen tatsächlich, sie haben oft einen hohen Preis in Form der Jahresgebühr. In verschiedenen Kreditkarten ist ein Bonussystem enthalten, das können Webmiles oder Payback-Punkte sein, die man gegen Bargeld oder Prämien eintauschen kann. Nur bei entsprechendem Umsatz werden solche Bonusleistungen gewährt.

Was zeigt der Kreditkarten Vergleich?

Der Kreditkarten Vergleich informiert über die verschiedenen Karten und deren Besonderheiten:

  • Höhe der Jahresgebühr
  • Kosten für Barabhebungen im In- und Ausland
  • Inklusivleistungen wie Kredit oder Partnerkarte
  • Bonussysteme
  • Versicherungsleistungen
  • Rabatte bei Partnern.

Verschiedene Kreditkarten werden zusammen mit einem Girokonto gewährt, eine Guthabenverzinsung kann darin enthalten sein. Über den Vergleich kann man genauere Informationen über die Kreditkarten abrufen. Man gelangt direkt per Klick zu den Anbietern, um dort die Kreditkarte zu beantragen. Hat man einen negativen Schufa-Eintrag, kann man die Prepaid-Kreditkarte auf Guthabenbasis beantragen. Im Vergleich kann man sich über diese Karten, mit denen man immer die volle Kostenkontrolle hat, informieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.