Kleinkredit

Will man finanzielle Engpässe kurzfristig überbrücken, da beispielsweise der Arbeitgeber noch nicht pünktlich das Gehalt überwiesen hat, benötigt man oft nur geringe Geldbeträge. Es ist nicht sinnvoll, den Dispokredit für das Girokonto dafür in Anspruch zu nehmen, die Zinsen sind einfach zu hoch. Bessere Planungsmöglichkeiten und günstigere Zinsen ergeben sich mit dem sogenannten Kleinkredit, den man bei vielen Kreditinstituten zu günstigen Konditionen und oft ohne Angabe des Verwendungszwecks beantragen kann. Vor allem die Direktbanken vergeben solche Kleinkredite zu sehr günstigen Konditionen.

Was ist ein Kleinkredit?

Die Höhe, ab der Kreditinstitute einen Kleinkredit gewähren, beginnt zumeist bei 1.000 Euro. Bis zu einem Betrag von 5.000 Euro wird ein Kredit als Kleinkredit bezeichnet. Es handelt sich dabei um einen Ratenkredit, die Höhe der monatlichen Raten richtet sich nach der Höhe des Kreditbetrages und nach der Laufzeit. Die Raten setzen sich, genau wie bei allen Ratenkrediten, aus einem Tilgungsanteil und einem Zinsanteil zusammen. Die Raten werden in jedem Monat immer in gleicher Höhe gezahlt. Bei einigen Banken kann man die Laufzeit für einen Kleinkredit bereits über sechs Monate wählen, doch kann man auch Laufzeiten von mehreren Jahren ansetzen. Die Höhe der Zinsen für Kleinkredite ist je nach Bank unterschiedlich, doch richtet sie sich bei einigen Banken zusätzlich nach der beantragten Kreditsumme und der Laufzeit. Die Bonität des Antragstellers kann zusätzlich eine Rolle bei der Höhe der Zinsen spielen.

Verwendungszwecke für Kleinkredite

Da die Zinsen für Kleinkredite beim Abschluss eines Kreditvertrages festgelegt werden, muss man in jedem Monat gleich hohe Raten zahlen. Das bietet über die gesamte Laufzeit Planungssicherheit, im Gegensatz zu einem Dispositionskredit, für den man hohe Zinsen bezahlen muss und dessen Tilgung nur schwer planbar ist. Aus diesem Grunde ist ein Kleinkredit hervorragend für die Umschuldung eines bestehenden Dispokredits geeignet. Weiterhin kann man mit dem Kleinkredit Konsumwünsche finanzieren, beispielsweise für

  • Urlaubsreise
  • Kauf eines neuen Fernsehers
  • Kauf eines neuen PCs
  • Kauf eines neuen Handys.

Oft kann ein Kleinkredit, den man bei einer Direktbank zur Finanzierung von Konsumwünschen beantragen kann, noch günstiger als der Kredit sein, der vom Händler gewährt wird. Er bietet den Vorteil einer Barzahlung, bei der man hin und wieder beim Händler einen Rabatt erhalten kann. Man kann mit einem solchen Kredit selbst bestimmen, welchen Betrag des Kaufpreises man bar bezahlt und welchen Betrag man finanziert.

Günstige Zinsen mit dem Kleinkreditvergleich sichern

Da die Zinsen für den Kleinkredit je nach Bank unterschiedlich hoch sind, lohnt sich ein Kreditvergleich. Er zeigt für den gewünschten Kreditbetrag und die Laufzeit die Höhe der monatlichen Raten sowie die Zinshöhe bei den einzelnen Banken an. Man kann die Zinsen gezielt vergleichen und ausführliche Informationen über die Anbieter abrufen. Direkt über die Vergleichsplattform gelangt man zu den einzelnen Banken, um den Kreditantrag zu stellen.