Festgeld Vergleich

Will man sein Geld anlegen und ist man auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage, so ist Festgeld eine gute Möglichkeit. Die Zinsen, die für Festgeld gezahlt werden, sind zwar deutlich zurückgegangen, doch sind sie in der Regel höher als für Tagesgeld und für das Sparbuch. Für Festgeld wird eine Laufzeit festgelegt, dabei sollte man überlegen, ob man das Geld kurzfristig wieder benötigen könnte. Die Konditionen für Festgeld unterscheiden sich, abhängig vom jeweiligen Anbieter. Will man sich günstige Zinsen sichern, kann man den Festgeld Vergleich nutzen.

Zinsen für Festgeld

Die Zinsen für Festgeld sind gegenwärtig niedrig, da sie von der Zinssituation am Markt und vom Leitzins, der von der Europäischen Zentralbank festgelegt wird, beeinflusst werden. Bei der Eröffnung des Festgeldkontos werden die Zinsen festgeschrieben, sie bleiben während der gesamten Laufzeit unverändert. Die Zinsen können gestaffelt nach Laufzeit und nach Anlagebetrag gezahlt werden, das ist abhängig von der Bank. Bei langen Laufzeiten kann man oft die höchsten Zinsen erhalten, doch in Zeiten niedriger Zinsen kann es ratsam sein, das Geld nur über einen kurzen Zeitraum festzulegen. Steigen die Zinsen am Markt wieder und ist die Laufzeit zu Ende, so kann man das Geld, wenn man es vorläufig nicht benötigt, über einen längeren Zeitraum festlegen. Will man nicht nur über die geltenden Zinssätze informiert werden, sondern auch wissen, welche Zinsen man im persönlichen Fall erwarten kann, so kann man den Festgeldrechner nutzen. Man kann damit berechnen, welche Zinsen für den gewünschten Anlagebetrag und für die gewählte Laufzeit gezahlt werden. Will man sich über die Zinsen informieren, kann man den Festgeld Vergleich nutzen. Der Vergleich zeigt deutlich die Unterschiede bei den einzelnen Banken. So werden gegenwärtig bei einigen Banken nur Zinsen unter 1 Prozent gezahlt, während andere Banken Zinsen von mehr als 2 Prozent zahlen. Zumeist handelt es sich bei den Banken mit guten Zinsen um Direktbanken, die besonders kostengünstig wirtschaften und diesen Vorteil an die Kunden weitergeben.

Besonderheiten von Festgeld

Für Festgeld kann man verschiedene Laufzeiten wählen, beispielsweise zwischen 3 Monaten und 10 Jahren. Man sollte, bevor man sich für eine Laufzeit entscheidet, überlegen, ob man das Geld kurzfristig wieder benötigen könnte. Benötigt man das Geld kurzfristig wieder und will man kein Tagesgeld anlegen, kann man einen Anlagezeitraum von 3 Monaten wählen. Während des Anlagezeitraums kann man über das Festgeld in der Regel nicht verfügen. Will man das Festgeldkonto vorzeitig kündigen, können dafür Gebühren erhoben werden, man verliert nicht selten seine Zinsen. Festgeld ist sicher, die Banken müssen eine Einlagensicherung gewähren. Diese Einlagensicherung muss mindestens bei 100.000 Euro pro Sparer liegen, doch gewähren viele Banken eine höhere Einlagensicherung. Bei einigen Banken kann die Einlagensicherung unbegrenzt gelten. Die Einlagen der Sparer sind, wenn die Bank zahlungsunfähig wird, im Rahmen der Einlagensicherung geschützt. Da es sich bei der Einlagensicherung um sehr hohe Beträge handelt, muss man sich also um die Einlagen keine Sorgen machen.

Wie man den Festgeld Vergleich nutzt

Der Festgeld Vergleich hält die Eckdaten der einzelnen Banken für das Festgeld bereit. Er informiert über die Höhe der Zinsen, über die Einlagensicherung sowie über mögliche Mindest- und Höchsteinlagebeträge. Der Vergleich bietet per Mausklick ausführliche Informationen über die einzelnen Banken. Man kann sich informieren, ob eine Staffelung der Zinsen abhängig von der Laufzeit erfolgt und welche Laufzeiten man wählen kann. Die Zinsen kann man, abhängig von der Bank, oft wahlweise jährlich auszahlen lassen oder auf dem Festgeldkonto belassen, um vom Zinseszins zu profitieren. Der Vergleich informiert darüber. Über den Vergleich gelangt man direkt zur Bank, um dort den Antrag auf die Eröffnung des Festgeldkontos online zu stellen. Nutzt man den Festgeldrechner, so muss man angeben, welchen Betrag man anlegen möchte und über welchen Zeitraum man das Geld festlegen will. Man erfährt, welche Zinsen man im konkreten Fall jährlich erhält. Hat man bereits vor einiger Zeit ein Festgeldkonto eröffnet und nähert sich die Laufzeit dem Ende, so kann man, wenn man das Geld erneut festlegen möchte, den Vergleich nutzen, um sich zu informieren, ob bei anderen Banken günstigere Zinsen gezahlt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.