Autokredit

Aktuelle Statistiken belegen, dass ca. 80 Prozent der Deutschen, die sich ein Auto kaufen, einen Autokredit aufnehmen. Gerade dann, wenn ein neues Auto dringend gebraucht wird, ist nicht immer genug Geld vorhanden, um das Auto bar zu bezahlen. Die Autohändler bieten Autokredite an, doch ist man dabei an eine bestimmte Automarke und die Bank dieses Autoherstellers gebunden. Händler gewähren den Kredit oft nur für den Neuwagenkauf. Ein solcher Autokredit ist nicht immer günstig, vor allem kommt man nicht in den Genuss eines Rabatts bei der Barzahlung. Eine Alternative kann daher der Autokredit sein, den man bei einer Bank nach Wahl beantragen kann. Solche Autokredite sind bei den Direktbanken besonders günstig, über den Vergleich kann man solche Anbieter finden.

Der Autokredit als zweckgebundener Kredit

Ein Autokredit ist ein ganz normaler Ratenkredit, doch ist er zweckgebunden. Er kann für den Kauf eines Neuwagens oder eines Gebrauchtwagens verwendet werden. Da das gekaufte Fahrzeug als Sicherheit dient, ist ein solcher Autokredit deutlich günstiger als ein Ratenkredit, der nicht zweckgebunden ist. Der Autokredit kann in unterschiedlicher Höhe beantragt werden, als Kleinkredit oder als Kredit mit großer Summe. Der Autokredit wird in Raten mit monatlich gleicher Höhe zurückgezahlt. Wie bei allen Ratenkrediten setzen sich die Raten aus einem Zinsanteil und einem Tilgungsanteil zusammen. Zu Beginn der Laufzeit machen die Zinsen den größten Anteil an den Raten aus, während zum Ende der Laufzeit der Tilgungsanteil überwiegt. Für den Autokredit kann man verschiedene Laufzeiten wählen, abhängig von der Bank. Während der gesamten Laufzeit bleiben die Zinsen unverändert. Die Zinsen sind zwar zumeist sehr günstig, doch unterscheiden sie sich abhängig von der Bank. Die Kreditsumme und die Laufzeit sind weitere Faktoren, die sich auf die Höhe der Zinsen auswirken. Da das Auto die Sicherheit darstellt, kann sich die Bank daran bedienen, wenn der Kreditnehmer die Raten nicht mehr bezahlen kann. Verschiedene Anbieter von Autokrediten machen die Zinsen für Autokredite zusätzlich von der Bonität des Antragstellers abhängig. Bei der Höhe der Zinsen spielt es keine Rolle, ob es sich bei dem Auto um einen Neu- oder einen Gebrauchtwagen handelt; auch Marke und Typ sind nicht entscheidend. Mit einem Autokredit kann man den gesamten Kaufpreis oder nur einen Teil des Kaufpreises finanzieren.

Den passenden Autokredit finden

Will man sich besonders günstige Konditionen für den Autokredit sichern, kann man den Autokredit-Vergleich im Internet nutzen. Man gibt den Kaufpreis, die gewünschte Kreditsumme und die Laufzeit an, zusätzlich muss man angeben, ob es sich um einen Neu- oder Gebrauchtwagen handelt. Der Vergleich zeigt die Höhe der Zinsen und der monatlichen Raten an, die bei den einzelnen Banken gezahlt werden müssen. Über die Anbieter findet man nähere Informationen, um zu erfahren, bis zu welcher Höhe man einen Autokredit beantragen kann und welche Laufzeiten möglich sind. Oft sind Bewertungen im Vergleich vorhanden, die eine Auswahl erleichtern. Der Vergleich informiert zusätzlich über die Annahmequoten bei den einzelnen Anbietern. Schnell gelangt man auf die Webseite der Bank, wo man den Antrag stellen kann.

Den Antrag auf einen Autokredit stellen

Einen Antrag auf einen Autokredit kann man online stellen. Man füllt den Antrag mit den geforderten Angaben aus und schickt ihn per Mausklick ab. Man erhält oft bereits nach kurzer Zeit eine Antwort. Handelt es sich dabei um eine Zusage, muss man den Antrag ausdrucken und unterschreiben, um ihn dann mit den erforderlichen Unterlagen an die Bank zu schicken. Die Bonität des Antragstellers wird geprüft, zusätzlich wird eine Schufa-Auskunft eingeholt. Hat der Antragsteller keinen negativen Schufa-Eintrag und verfügt er über die erforderliche Bonität, so wird der Autokredit nach kurzer Zeit ausgezahlt. Die Bank erhält den Fahrzeugschein im Original, während der Kreditnehmer eine Kopie des Fahrzeugscheins erhält. Erst nachdem der Kredit getilgt ist, bekommt der Kreditnehmer den Fahrzeugschein im Original. Zumeist muss der Kreditnehmer für sein Fahrzeug eine Vollkaskoversicherung abschließen und bei der Bank nachweisen. Der Autokredit von einer beliebigen Bank bietet dem Autokäufer den Vorteil, dass man das Auto bar bezahlen kann und beim Händler einen satten Rabatt aushandeln kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.